Der Verein

Der Verein Frauenhäuser Steiermark ist ein gemeinnütziger Trägerverein und betreibt derzeit zwei Frauenhäuser in der Steiermark (Graz und Kapfenberg).

Die Entstehung des Vereins

Unter der Führung von Grete Schurz gründeten drei voneinander unabhängige Frauengruppen 1980 den Verein „Grazer Fraueninitiative – Soforthilfe für bedrohte und misshandelte Frauen und deren Kinder“. Die langwierigen Bemühungen der Geld- und Haussuche fanden am 12. Dezember 1981 in der Eröffnung des Grazer Frauenhauses ihr Ziel.

Bei der Generalversammlung im Dezember 2002 wurde der aktuelle Vereinsname „Frauenhäuser Steiermark – Verein zur Soforthilfe für bedrohte und misshandelte Frauen und deren Kinder“ beschlossen.

Der Vorstand

des Vereins besteht aus vier weiblichen Mitgliedern, die ehrenamtlich tätig sind.

  • Michaela Gosch, Vorsitzende
  • Mag.a Dr.in Renata Copony, stv. Vorsitzende
  • Ursula Poppmeier Mognon - Finanzreferentin

Durch die Verwendung dieser Seite stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu. Mehr Information