Im Frauenhaus

Wenn Sie (mit Ihren Kindern) bei uns sind, haben Sie die Möglichkeit in Ruhe und Sicherheit zu überlegen, was die nächsten Schritte sind und wie Sie Ihre Zukunft gestalten möchten. In Frauenhäusern können und sollen Sie Ihren Alltag weitgehend eigenständig gestalten. Für Unterstützung, Begleitung und Beratung stehen wir Ihnen aber für die Zeit Ihres Aufenthaltes gerne zur Verfügung.

Ein multiprofessionelles Team aus 25 Köpfen steht den bei uns lebenden Frauen und Kindern rund um die Uhr zur Verfügung.

Beratung und Betreuung der Bewohnerinnen

Das Angebot für die Klientinnen umfasst

  • Psychosoziale Einzelberatung, Betreuung und Begleitung
  • Unterstützung in der Bearbeitung der Gewalterlebnisse bzw. Traumabewältigung
  • Unterstützung in der Existenzabsicherung z.B. Hilfe bei Arbeits- und Wohnungssuche
  • Abklärung der rechtlichen Situation
  • Unterstützung bei der Durchsetzung der Rechte der Frau und ihrer Kinder
  • Unterstützung beim Entwickeln von Zukunftsperspektiven
  • Vorbereitung auf das Leben nach dem Frauenhausaufenthalt
  • Psychosoziale Prozessbegleitung für die im Haus wohnenden Frauen und Kinder
  • Unterstützung im Zusammenleben und der gemeinsamen Kommunikation der Bewohnerinnen und ihren Kindern
  • Vernetzungs- und Zusammenarbeit mit anderen Einrichtungen bzw. professionellen HelferInnensystemen

Beratung und Begleitung der Kinder und der Mütter

Häusliche Gewalt hinterlässt nicht nur bei den Müttern, sondern auch bei den Kindern tiefe Spuren und ist auch für die Mutter-Kind-Beziehung eine Belastung. Zusätzlich bedeutet der Umzug in ein Frauenhaus eine große Veränderung zum bisherigen Lebensumfeld und birgt eine Reihe von Unsicherheiten. In dieser belasteten Situation ist es unsere Aufgabe, den Frauen und ihren Kindern auf unterschiedlichen Ebenen Beratung und Unterstützung anzubieten.

Das Angebot umfasst

  • Einzelarbeit mit Kindern und Jugendlichen
  • Gruppenangebote für Kinder und für Mütter
  • Einzelberatung der Mütter mit dem Schwerpunkt Entwicklung/ Erziehungsfragen
  • Begleitung zu Einrichtungen, z.B. zu Gericht
  • Freizeitpädagogische Angebote und Projekte
  • Unterstützung bei der Vermittlung von Fördermaßnahmen, Kinderbetreuungsplätzen, etc. …

Durch die Verwendung dieser Seite stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu. Mehr Information